Donnerstag, 13. Juli 2017

Schon wieder eine Lupita ♥ diesmal ganz schlicht

Lupita von Milchmonster ist einer meiner meistgenähten Schnitte.. Dabei hatte ich vor dem Kauf damals ewig überlegt, ob ich einen (weiteren) Basicschnitt brauche. Nachdem aber die Beispiele im Netz so toll waren und dann ein Rabattangebot erschien, musste ich einfach zuschlagen :o) Das war irgendwann letzten Sommer.

Und seitdem hab ich den Schnitt mit und ohne Knopfleiste, ohne und mit langen und kurzen Ärmeln genäht, ich hab Kleider und Shirts der Lupita im Schrank.. Wenn es also einen Basic-Schnitt gibt, den frau unbedingt haben sollte, dass steht dieser auf der Liste gaaaaaanz weit oben ♥

Ich mag den Ausschnitt, besonders mit Knopfleiste, sehr gern, da ich finde, dass es ein schönes Dekolleté macht. Nach unten wird der Schnitt dafür etwas lockerer und kaschiert den Bauch :o)

Mein heutiges Kleid hab ich etwas (5cm) verlängert, da ich es so zum Radfahren besser finde, dann rutscht es nicht so weit nach oben ;o)

Außerdem ist meine neueste Lupita gaaanz schlicht aus Uni-Jersey -  dem "Lieblingsjersey" von Aladina. Die Qualität ist schön fest und dabei ganz weich, er trägt sich sehr angenehm.

Um dem ganzen noch ein i-Tüpfelchen zu verpassen hab ich endlich wieder den Plotter arbeiten lassen. Die Datei von Kommplott hab ich vor einiger Zeit bei einer Aktion von Makerist ergattert und nun kommt die tolle Biene endlich zum Einsatz ♥


 




 




Bisher hatte ich die Knopfleiste mit Jerseydrückern gemacht, da ich aber festgestellt hab, dass ich die Knöpfe nie öffne oder schließe hab ich diesmal normale Knöpfe angenäht und somit nur eine sogenannte Fake-Knopfleiste. Eigentlich mag ich keine Fakes ;o) Aber in dem Fall muss man mal eine kleine Ausnahme machen :o)

Wir sehen uns bei RUMS, oder? ♥




Verlinkt:
RUMS

Ganz ♥ liche Grüße
Evelyn

Donnerstag, 6. Juli 2017

Jäckchen Betty fürs Dirndl

Neuer RUMS und ich hab noch ein Jäckchen Betty von Freuleins für euch. Der Schnitt ist richtig fein, schnell genäht und optimal für Jacquard, Walk, Strick, Sweat, etc. Aber davon hab ich bereits letzte Woche schon geschwärmt KLICK

Meine "trachtige" Version ist aus schwarzem Walk und die Webware hab ich (natürlich) passend aus den Reststoffen des Dirndls genommen. Das Dirndl ist der Schnitt "Marie" von Dirndl-Schnitte, das hab ich euch HIER schon ausgiebig vorgestellt..

Die Knöpfe meines Jäckchens sind alte Flohmarktfunde ♥ Ich liebe alte Knöpfe ♥













 Meine Betty darf sich nun zu den anderen Weibern bei RUMS gesellen :o) Heute Abend werde ich mal eine gemütliche Runde durch die Blogs drehen ♥

Kurzfassung:

Schnitte:
Dirndl Marie von Dirndl-Schnitte

Stoffe:
Walk schwarz von Aladina
Dirndlstoffe von Stoff Reich - Rosenheim

Verlinkt:
RUMS

Ganz ♥ -liche Grüße
Evelyn







Donnerstag, 29. Juni 2017

Jäckchen Betty - Neues von Freuleins

Die liebe Katrin von Freuleins hat erneut "zugeschlagen" und ein wundervolles Ebook kreiert ♥ Nach ihrem ersten Schnitt, der Bluse "Alma", die ich euch bereits hier und hier vorgestellt habe, gibt es nun ein Jäckchen mit dem schönen Namen "Betty".

Das Probenähen war wieder sehr intensiv und ich glaub (fast?) alle Mädels haben mindestens zwei Bettys genäht :o)

Das Jäckchen kann aus Jaquard, Sweat, Strick, Walk, etc. genäht werden.

Für meine erste Betty hatte ich mich für grauen Strickfleece entschieden. Durch die neutrale Farbe passten gleich einige meiner Webware-Stoffe als Kombi dazu. Die Entscheidung der Kombifarbe fand ich somit richtig schwer :o) Aber das Gelb hat mir letztendlich am Besten gefallen, es sah so frühlingsfrisch aus.

Die grünen Knöpfe sind ebenfalls auch selbst gemacht..
War ich doch kurz vor dem Probenähen auf einer Gonis-Party... Wie Tupperparty nur für Bastelartikel.. Dort wurde das fimoartige Material getestet und geknetet. Aus den Resten hab ich noch ein paar Knöpfe gemacht, die nun meine erste Betty zieren dürfen ♥
Das Material (Mira Jolie) finde ich leichter zu verarbeiten als das klassische Fimo. Auch hat es einen feinen Schimmer. Da ich davon gleich ein bisschen was kaufen musste, werden sicher noch die ein paar Knöpfe entstehen :o)


 






Das Ebook "Betty" gibt es ab sofort über Dawanda (später auch über Makerist) und das Beste, es gibt wie bereits bei der Bluse "Alma" einen Einführungsrabatt...
Betty gibt es bis einschließlich 06.Juli 2017 für 5,90€ statt 6,90€.

Das Ebook beinhaltet eine sehr ausführlich bebilderte Anleitung und den Schnitt in den Größen S - XL (34/36 - 46/48). Das Jäckchen ist immer ein Hingucker und ich bin inzwischen öfter darauf angesprochen worden :o)
Sobald man sich für eine Stoffkombi entschieden hat, geht das Nähen auch recht flott ;o)

Meine zweites Jäckchen Betty zeige ich euch nächste Woche ♥

Derweil noch alle Links für euch...


Stoffe:
Strickfleece "Emma" von Aladina
Webware Fancy Dress gelb designed von Jolijou (vermutlich auch bei Aladina gekauft)

Sonstiges:
Webband Fancy Dress gelb designed von Jolijou gekauft bei Aladina
Knöpfe selbstgemacht aus Mira Jolie von Gonis

Verlinkt:

Ganz ♥ -liche Grüße
Evelyn

Dienstag, 27. Juni 2017

Lupita - Lieblingskleid

Meinen Lieblingssommerschnitt vom letzten Jahr hab ich auch heuer wieder nähen müssen.
Lupita hab ich schon einige Male als Kleid und Shirt mit langen und kurzen Ärmeln oder nur als Trägerkleid genäht. Ich trage den Schnitt unheimlich gern ♥ Hatte ich damals ja wirklich lange gehadert, ob ich ihn wirklich brauche.. und nun zählt er zu meinen absoluten Lieblingen ♥ Die Ebooks von Milchmonster sind aber auch einfach genial ♥

Den Stoff hab ich bei Aladina gekauft.. Da hatte ich auch ewig überlegt, ob ich bestellen soll. Ich fand ihn toll, hab aber eigentlich genug Stoff und brauche eigentlich nicht noch mehr ;o) Ähm ja, ich hab dann doch bestellt *g*

Nun bin ich glücklich mit Schnitt und Stoff :o)  Am Ausschnitt hab ich diesmal farbige Jersey-Druckknöpfe von Snaply verwendet und unten am Saum hab ich noch einen Streifen SnapPap aufgenäht. Ich mag diese kleinen Details sehr...






  
 



Was sind eure Lieblingsschnitte besonders jetzt im Sommer? Bei mir steht ja noch das Kleid "Irene" von "Lotte und Ludwig" auf dem Plan ♥ Wer von euch hat das schon genäht?

Freue mich auf Erfahrungsberichte :o)

Kurzfassung

Schnitt:
Lupita von Milchmonster

Stoff: 

Zubehör:
Jerseydrücker und SnapPap von Snaply

Verlinkt:

Sehen wir uns am Donnerstag zum RUMS? Ich hätte da einen neuen Schnitt für euch :o) ♥

Bis dahin ganz ♥-liche Grüße
Evelyn 

Donnerstag, 22. Juni 2017

♥ Sommer - Biergartenzeit ♥ Rosi ♥

Ich liebe Röcke im  Sommer. Es gibt kaum ein angenehmeres Kleidungsstück. Schön luftig und einfach perfekt für die Biergartenzeit und gemütliche Grillabende.

Den Biergartenrock "Rosi" von Dirndl-Schnitte hatte ich schon letzten Herbst genäht KLICK und jetzt war es an der Zeit mir eine Sommervariante zu nähen :o)

Dunkelblau und rot sollte er werden und bei Aladina bin ich mit hübschen Dirndlstoffen in den Wunschfarben fündig geworden... Die Passe hab ich aus schwarzem Leinen gemacht, Das war der Rest des Rockstoffes meines Dirndls von HIER.

Mal sehen, wann es die Zeit zu lässt, dann möchte ich mir noch eine passende Tasche und eine leichte Weste dazumachen. Ideen hätte ich genug, es hapert immer an der Zeit.. Aber da geht es euch sicher auch nicht anders, oder? ;o)

 








Der Rock hat übrigens eine optimale Länge zum Radfahren. Ich bin schon am Überlegen, welche Rosi ich mir als Nächstes nähe.. Da ich jeden Tag mit dem Radl zur Arbeit fahre brauche ich schließlich eine kleine Auswahl an passender Kleidung :o)

Was sind eure Sommer-Lieblingsschnitte? Ich brauche mal ein bisschen Inspiration ♥

Die obligatorische Kurzfassung.


Stoffe:
Leinen schwarz für die Passe von RO-Stoffe
Dirndlstoffe von Aladina

Zubehör:
Knöpfe "Hirsch" aus meiner Schatulle (keine Ahnung wo ich die mal gekauft hatte)
Rosenborte und Klöppelspitze vom Handwerksmarkt

Verlinkt:
RUMS

♥ Euch allen einen sonnigen Donnerstag ♥

Ganz Herzliche Grüße
Evelyn





Dienstag, 6. Juni 2017

Endlich Erdbeerzeit :o)

Wir lieben Erdbeeren, deshalb musste ich mir die beerigen Stoffschätzchen von Hamburger Liebe gut einteilen.

Da es für die Striezimaus seit einiger Zeit sehr wichtig ist, dass sich ein Kleid auch ordentlich dreht und ich schon öfter Rüffel bekommen hab, warum ich schon wieder kein Drehkleid genäht habe, wurde endlich ein Versprechen eingelöst. Aber natürlich nicht erst gestern, sondern schon um die Osterzeit.. Daher auch die blühenden Narzissen ;o)

Und endlich ist es auch warm genug, das Kleid mit kurzen Ärmeln und ohne Leggings oder Strumpfhose ausgiebig zu tragen.
Bald gehts aufs Erdbeerfeld, dann löse ich Versprechen Nummer 2 ein und koche mehr Erdbeermarmelade als die letzten Jahre, denn meinem Mann ist es immer zuwenig :o)

Nun aber zurück zum Kleid, das ist das Kapuzenkleid von Schnablina ohne Kapuze dafür sitzt auf dem Kopf eine Henriette von Millimug, beide Ebooks sind kostenlos, das ist ja auch mal was :o)








Wenn alles klappt, lesen wir uns am Donnerstag evtl. wieder ♥ Für heute aber natürlich noch die Kurzfassung.

Schnitte:
Kapuzenkleid von Schnabelina
Barettmütze Henriette von Millimug

Stoffe:
Erdbeer-Design von Hamburger Liebe gekauft bei Aladina
Uni pink aus meinem Regal, wahrscheinlich auch bei Aladina gekauft


Ich wünsche euch eine kurze Arbeitswoche, schöne Urlaubstage oder Ferien :o)

Ganz ♥ -liche Grüße
Evelyn