Donnerstag, 11. Januar 2018

Meine neue Yenna ♥

Meine Sommervariante der Yenna hab ich euch hier schon gezeigt KLICK Damals aus festem Interlock genäht, habe ich mich für meine Herbst/ Wintervariante an Modal gewagt.

Das Design von Raxn gibt (oder gab?) es bei Lillestoff. Ich mag grün ja sehr gerne und das Muster fand ich auch so zeitlos schön ♥

Im Sommer habe ich das legere Rockteil verwendet, diesmal das Schmale. Die Ausschnittvariante der Yenna finde ich so schön, das war auch der Grund, warum ich das Ebook auch gekauft hatte.

Das der Modal, trotz festerem Jersey als Futter im Brustteil etwas nach außen rollt, ist keine Absicht und einfach zu instabil. In dieser Hinsicht ist der Interlock wesentlich dankbarer für diesen Schnitt.

Allerdings finde ich diesen "Effekt" auch nicht so schlimm und sieht auch eigentlich ein bisschen absichtilich aus ;o)

Meine Kette, die ich hier trage, habe ich mir selbst zu Weihnachten geschenkt... Mit meinem "Weiber-Stammtisch" war ich am historischen Weihnachtsmarkt im Freilichtmuseum von Markus Wasmeier am Schliersee. Ein wirklich sehr schöner Weihnachtsmarkt mit besonderen Ausstellern und Kunsthandwerkern.
In die Kette von Grits Schmuckwerkstatt hatte ich mich dirket ein bisschen verliebt und bin später nochmal hin um sie mir dann letztendlich selbst zu schenken :o)









Zusammenfassung

Schnitt:
Yenna von Kreativhund

Stoffe:
Modal Prantero, olive von Lillestoff nach dem Design von Raxn
Jersey uni, schwarz von Aladina



Ganz ♥-liche Grüße
Evelyn

Dienstag, 9. Januar 2018

Lupita No. ??? Die X-te ♥ Mal als schickeres Kleid

Ich weiß gar nicht, wie oft ich den Basic-Schnitt "Lupita" von milchmonster schon genäht hab, einige Basic-Shirts haben es nie in den Blog geschafft... Sie sind oft uni als Kurz- und Langarm und werden hier ständig getragen.

Das Kleid, das ich heute zeigen möchte, entstand schon vor längerer Zeit, hat es aber nie vor die Kamera geschafft. Das musste jetzt endlich mal nachgeholt werden.

Den wundervollen Jersey hatte ich damals bei Aladina geordert und ich mag das Design unheimlich gern ♥

Die Knopfleiste vorne macht aus dem Basic-Schnitt gleich noch einen Hingucker. Außerdem macht die Lupita einfach immer ein schönes Dekollete :o)




Der Schnitt ist ja eigentlich als Trägerkleid ohne Ärmel entstanden. Den gibt es als solches auch zu kaufen oder auch als Bundle mit Ärmel.. Ich selbst hatte damals nach Neuerscheinung ewig überlegt, ob ich einen weiteren Basic-Schnitt brauche und ja, ich hab ihn gebraucht und die Anschaffung hat sich für mich definitiv gelohnt :o)
Milchmontster-Schnitte waren mit die ersten Ebooks, die ich gekauft hatte und ich mag ihre detaillierten Anleitungen und toll ausgearbeiteten Schnitte sehr gern ♥
Und falls die Frage aufkommt, nein, ich nähe für Milchmonster nicht Probe und habe Schnitt und Stoff ganz offiziell gekauft :o)

Kurfassung
Schnitt:
Lupita von milchmonster

Stoff:
Jersey (keine Ahnung wie das Design heißt) von Aladina


Ich wünsche euch einen wundervollen Tag

Ganz ♥-liche Grüße
Evelyn

Donnerstag, 4. Januar 2018

Lupita ♥ mein Bergshirt

Vor einem guten Jahr hab ich bei Sandra von Näh-o-holic Plotterdateien "Alpenzauber" von Sachen-zum-machen.ch gewonnen und schon einmal an meinem Hoodie "Martha" verarbeitet. KLICK

Für mein aktuelles "Bergshirt" musste ich unbedingt wieder diese tollen Motive nutzen ♥ Geplottet auf einer "Lupita" nach dem Ebook von milchmonster. Lupita ist ja auch so ein wundervoller Lieblingsschnitt ♥

Den schönen melierten Jersey habe ich bei RO-Stoffe ergattert. Es war noch 1 Meter da, den ich mir gleich geschnappt habe... Keine Ahnung, ob es den nochmal gibt.

Meine Plotterfolien beziehe ich meistens über die Kreativmanufaktur. Diesmal hab ich Extra-Flexfolie verwendet, die z.B. auch für Sportkleidung, Nylon oder andere schwierige Materialien geeignet ist.
Ich fand sie super zum verarbeiten und sie klebt richtig gut und schnell.

Meine Mütze ist eine Chris-Beanie von Rockerbuben.. Unser allerliebster Lieblingsschnitt für Beanies und das Beste - ein Freebie ♥ Hier ist der Plott wieder von Chrissibag. Die Mütze ist auch schon länger in Gebrauch, daher auch nicht ganz passend zum Shirt ;o)








Meine erste Schneeschuhtour in den Bergen hat es auch schon überstanden... Da ich alleine unterwegs war hab ich davon nur ein paar Landschaftsbilder.. Leider war das Wetter nicht ideal und ich musste auch vorzeitig umkehren.




So, dann lasse ich euch noch die Kurzfassung hier :o)

Schnitte:
Shirt Lupita von Milchmonster
Chris-Beanie von Rockerbuben

Stoffe:
Jersey meliert von RO-Stoffe
Stoffe der Beanie alle von Aladina
(KnitKnit von Albstoffe nach dem Design von HHL, SimplyApples von HHL, und Jersey uni)

Plotts:
auf dem Shirt Alpenzauber von Sachen-zum-machen.ch
auf der Mütze Berge (Freebie) von Chrissibag

Plotterfolie:
Extra-Flexfolie von Kreativmanufaktur Bayern

Sonstiges:
Hose von Revolution Race
(Hab den Shop mal als Werbung auf Insta gesehen und irgendwann mal - zum Glück - zugeschlagen. Ich liebe diese Hose)
Schneeschuhe von Salewa (Damenmodell - schon etwas älter)

Verlinkt:

Euch wünsche ich einen wundervollen Donnerstag

Ganz ♥-liche Grüße
Evelyn

Dienstag, 2. Januar 2018

Pulli Franzi von Freuleins

Euch Allen ein gesundes, frohes, glückliches, kreatives, zufriedenes und wunderbares neues Jahr

Beim Label "Freuleins" gibt es den Pulli "Franzi" schon seit einigen Wochen.

Das Probenähen konnte ich diesmal nicht ganz zu Ende mitmachen. Aber ein Pulli ist bis jetzt doch fertig geworden und da ich ihn sehr gerne trage, wird es auch noch mindestens einen Weiteren geben :o)

Genäht aus Sweat, 100% Baumwolle, der beim Waschen leider etwas eingegangen ist... So ist das eben, wenn man vor dem Nähen den Stoff nicht vorwäscht *g* Aber irgendwann ist eben immer das erste Mal...

Der Plott ist ein Freebie von Chrissibag, ich mag ihre Motive unheimlich gern.

Die Mütze ist schon älter und aus irischer Schafwolle frei Schnauze gehäkelt :o)







Die Schnitte von Freuleins sind ja durchweg sehr gut ausgearbeitet und sie ist im Probenähen immer sehr dahinter, macht oft noch einige Anpassungen, dass es danach auch wirklich super passt. Die Aneitungen sind hervorragend strukturiert und durch viele Bilder sehr anschaulich und insgesamt sehr übersichtlich. 

Franzi näht man am Besten aus dehnbaren, etwas dickeren Stoffen wie Sweat, Strick, Jacquard, etc. Der Schnitt beinhaltet die Größen 34-46 und ist als DIN A4 und A0 im Ebook enthalten.

Kurzfassung

Schnitt:
Pulli Franzi von Freuleins
über Dawanda
über Makerist

Stoff:
Vintage-Sweat von Aladina

Plott:
Freebie "Berge" von Chrissibag

Mütze:
gehäkelt frei Schnauze aus irischer Schafswolle
(alles halbe Stäbchen)

Verlinkt:
DienstagsDinge, HoT,


Ganz ♥ -liche Grüße
Evelyn

 

Freitag, 29. Dezember 2017

Winter-Kuscheloutfit ♥ Renate trifft Lyon

Ähm... ist hier noch jemand?

Bevor sich das Jahr 2017 komplett verabschiedet, möchte ich noch einen kleinen Post schreiben und euch Allen einen guten Rutsch ins neue Jahr wünschen ♥ Für das neue Jahr wünsche ich euch von Herzen nur das Beste ♥

Es war je sehr still hier.. Aber das Leben 1.0 hat mich derzeit arg im Griff und nähtechnisch bin ich kaum noch vorangekommen.. Zwischen den Jahren habe ich nun mal ein paar Tage frei und auch endlich Zeit gefunden eine neue Kuschelhose zu nähen.. Die alten rutschen und es war jetzt echt an der Zeit den vor Ewigkeiten gekauften Schnitt "Lyon" von Pech&Schwefel zu nähen.

Da ich bei Aladina den Strick mit Teddyfell erstanden hatte, musste noch eine passende Kuscheljacke dazu und "Renate" von mondbresal war dafür einfach der ideale Schnitt ♥

Dazu noch eine Häkelmütze mit Hirschgeweih ohne Anleitung.

Ich lass euch einfach mal Bilder da ;o)







Inzwischen haben es nun auch ein paar "ältere" Teile vor die Kamera gescahfft, daher, werde ich im Januar sicher noch einige Teile zeigen können, die schon eine ganze Zeit hier eingezogen sind :o)

Kurzfassung

Schnitte:
Mütze ohne Anleitung gehäkelt

Stoffe:
Hose:
Romait-Jersey, schwarz von Aladina

Jacke:
Strick mit Teddyfell von Aladina
Sweat Rose aus meinem Stofflager

Mütze:
Wolle in meinem Vorrat gefunden

Sonstiges "Zubehör":
Wolltresse an der Jacke zum Einfassen von Wollhandwerk
Kordel der Hose von Edd24 (Bondageseil)
Ösen, Reißverschluss, etc. aus meinem Bestand

Verlinkt:


Ganz herzliche Grüße
Evelyn

Donnerstag, 30. November 2017

♥ Projekt Reisetasche ♥

Als Anita vom Label "Frau Scheiner" zum Probenähen einer Tasche in drei Größen gerufen hat, musste ich einfach zusagen :o)

Im Februar geht es (wie bereits des Öfteren) mit meiner Mama und Schwester zum Wellness-Wochenende nach Schönau am Königssee ♥ Und da ich zum Verreisen eigentlich nur einen Rucksack habe, musste einfach mal eine passendere, schickere Tasche her :o)

Da kam Yoda gerade recht. Die Tasche ist in ganz unglaublich vielen Varianten zu nähen, sie kann mit diversen Zusatztaschen ausgestattet werden oder an den Seiten mit sog. Extensions, um sie zu erweiteren.

Optional gibt es noch eine Halterung für Matten oder Schlafsack. Die kleinste Größe "Yari" ist eine Kindersporttasche, "Yogini" ist die Mittlere Größe und perfekt fürs Yoga oder jeden anderen Sport.

Für die Taschen braucht man zwar etwas Zeit und man sollte auch etwas Näherfahrung mitbringen. Aber durch die vielen Möglichkeiten macht es irre Spaß sie zu nähen und man lernt neue, andere Möglichkeiten kennen.
Das Ebook ist ausführlich erklärt und reichhaltig bebildert.

Ich freue mich mit meiner Yoda nun gleich noch mehr auf mein Wellness-Wochenende ♥










Meine Yoda ist auf kupferfarbenem Kunstleder, Taschenstoff, Kork und Webware, Innen aus beschichteter Baumwolle. Die Paspeln sind reflektierend und die Stickdateien stammen aus dem Hause Urban Threads.

Die Ebooks könnt ihr Einzeln oder auch als Sparpack in alles drei Größen erwerben.

Zusammenfassung:

Schnitt:
Reisetasche "Yoda"  von Fr. Scheiner über:

Stoffe:
Aus meinem Bestand, die allermeisten wohl von Aladina

Stickdateien:
Weltkarte und "Handmade" von Urban Threads

Verlinkt:

Ganz herzliche Grüße
Evelyn 

Dienstag, 24. Oktober 2017

Cape Donna von Freuleins - Klappe die Zweite

Letzten Donnerstag durfte ich euch bereits meine erste Donna zeigen :o) und wie versprochen folgt heute Version Nummer 2, diesmal in Gr. M (also eine Nummer kleiner) und dickerer Strick.

Den wundervollen Stoff konnte ich am Lagerverkauf bei Aladina ergattern ♥ Und geplant waren auf dieser Donna aufgesetzte Taschen, aber dann verließ mich die eh schon knappe Nähzeit und wir mussten die Bilder in den Kasten bringen, daher ist sie nun taschenlos.
Aber ich trage sie auch ohne wahnsinnig gern, der Strick ist so angenehm weich und zum täglichen Radeln hat sie mich bereits des Öfteren begleitet.
So lange es so warm war, brauchte es gar nicht mehr :o)









Das Cape "Donna" ist ein wirklich toller Schnitt und wer die Ebooks von Freuleins bisher nicht kennt, die Anleitungen sind sehr professionell ausgearbeitet und reichhaltig bebildert und beschrieben. Die Schnitte werden wirklich auf Herz und Nieren geprüft und Katrin ist immer auf Zack und optimiert am Ende noch die kleinsten Kleinigkeiten ♥

Nun aber genug geschwärmt ♥ Hier kommt die Kurzfassung...

Schnitt:
Cape "Donna" von Freuleins
über Dawanda und Makerist

Stoff:
Ital. Strick "Pisa" von Aladina

Verlinkt:

Euch allen einen wunderschönen Dienstag ♥

Ganz liebe Grüße
Evelyn