Donnerstag, 4. April 2013

Sommerhut - Wo bleibt die Sonne?

Seit Montag ist der Schnee endlich weg und heute hat doch am Nachmittag tatsächlich die Sonne zwischen den Wolken herausgelacht.
Ich glaube ganz fest daran, dass jetzt der Frühling beginnt und wir viel, viel Sonnenschein genießen dürfen. Voller Vorfreude auf die warme Jahreszeit habe ich vor einer Woche Schnabelinas Sommerhut mit Stoffen aus meiner Restekiste genäht. Um immer flexibel zu sein, habe ich eine Wendemütze daraus gemacht und die macht mir jetzt schon richtig Lust auf die Sommer-, Sonne-, Badesaison.

Da aber das Töchterlein seit Kurzem entdeckt hat, wie man sich Mützen jeglicher Art ganz schnell vom Kopf reißt, muss ich wohl doch noch nachträglich Bändchen zum Binden anbringen.

So nun zum gucken, Der Pünktchenstoff ist ein Überbleibsel vom Patchworkkurs und die "Schwammerl" hab ich von "Stoffe und Kreatives".
Und Schnabelina sei Dank hab ich das Bändel mit Hilfe eines Schrägbandformers ganz einfach ohne das von mir gehasste nicht so beliebte Bügeln genäht.



Für die Zweite Seite stammen beide Stoffe vom Patchwork-Kurs.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass Du da bist! Ich freue mich sehr, wenn Du ein paar liebe Worte hinterlassen möchtest :o)